Wenn Eltern peinlich und Kinder schwierig werden -

Grundlagen und Tipps zur Pubertät

Im Rahmen der Reihe von Elternbildung Lingen geht es am Montag, 3. September, um das Thema Pubertät. Dafür konnten die Veranstalter die Referentin Dr. Charmaine Liebertz, Erziehungswissenschaftlerin und Autorin sowie Leiterin des Instituts für Ganzheitliches Lernen gewinnen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Halle IV. Der Eintritt ist frei.
Die Hormone strömen aus, die Gefühle fahren Achterbahn, die Schulleistungen lassen zu wünschen übrig und der Familienfrieden ist ständig in Gefahr! Wie verändert sich ein Pubertierender körperlich und psychisch? Was geschieht in seinem Gehirn? Lernen Sie das Verhalten des Pubertierenden zu Hause und in der Schule besser zu verstehen. So können Sie die Chancen und Gefahren einschätzen und den Reifeprozess verständnisvoll begleiten. Die nötige Zuversicht gibt uns ein 17-Jähriger: „In dieser Zeit lernen wir fast nichts für die Schule, dafür umso mehr für unser Leben!“ 
·    Neues aus der Pubertätsforschung erfahren
·    eine "Reise durch das pubertierende Gehirn" erleben
·    das Verhalten von Pubertierenden und Eltern reflektieren

 

 

Referentin: Dr. Charmaine Liebertz, Erziehungswissenschaftlerin, ausgebildete Lehrerin Sek.I; wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Köln (Heilpädagogik)und der Deutschen Welle (Fernsehredaktion Bildung und Kultur) Seit 1996 leitet sie die zertifizierte Gesellschaft für ganzheitliches Lernen e.V. und hält europaweit Vorträge. Sie ist Autorin von zahlreichen pädagogischen Fachbüchern.