Mehr Wissen über Christliche Sozialethik

Theologie trifft Politik

Die Politik muss permanent zahlreiche und schwierige Probleme versuchen zu lösen; Migration und Finanzkrise, internationale Konflikte und Bedrohungen der inneren Sicherheit, Klimawandel und vieles mehr. Vor dem Hintergrund dieser nicht immer leicht zu durchblickenden Problemlagen gewinnen Parteien und Strömungen Zulauf, die stark vereinfachen, polemisieren und demagogisieren.

Als Christ*in ist es nicht einfach, Fragen der Politik und der Wirtschaft vor dem Hintergrund des Evangeliums zu beantworten. In der Theologie ist es die Aufgabe der Sozialethik, Normen zu entwickeln für ein gerechtes und gelingendes Zusammenleben der Menschen – sowohl unter den Generationen wie innerhalb der Gesellschaft und zwischen den Nationen und Kontinenten.

Die KEB im Emsland und die Katholische Arbeitnehmerbewegung laden ein zu einem Kurs, der sich mit der christlichen Sozialethik und deren Anwendbarkeit auf heutige Herausforderungen in Politik, Gesellschaft und der Wirtschaft beschäftigt. Vom 7. März bis zum 5. April haben Sie an fünf Terminen die Möglichkeit, Ihr Wissen über die christliche Sozialethik zu vertiefen und zu Diskussion und Auseinandersetzung mit verschiedenen parteipolitischen Positionen. Referenten und Diskussionspartner sind Prof. Dr. Hermann-Josef Große Kracht, Theologe und Sozialwissenschaftler, Landtagsabgeordnete von CDU, SPD, FDP, den Grünen und den Linken sowie Generalvikar Theo Paul.

Der Kurs richtet sich an Personen, die sich für Glaube, Kirche, Politik und Gesellschaft interessieren und sich als Christ*in in der Gesellschaft engagieren bzw. engagieren wollen, um das Evangelium in konkretes Handeln umzusetzen.

Sie sind herzlich eingeladen!

Die Veranstaltung wird gefördert von der Sparkasse Emsland und dem Ehrenamtsservice des Landkreises Emsland.

Alle Informationen zu Terminen und Anmeldung finden Sie im beigefügten Flyer.

 

Downloads