Archiv 2010

Vorsitz der KEB übergeben

Den Vorsitz der Katholischen Erwachsenenbildung Lingen e.V. (KEB) hat Prof. Joachim Thönnessen übernommen.

Er löste die bisherige Vorsitzende Mechthild Weßling ab, die auf das Amt nach zehnjähriger Tätigkeit aus beruflichen Gründen verszichtete.

Als Beisitzerin wird sie jedoch weiter im Vorstand der KEB aktiv sein. Gisela Bolmer, Geschäftsführerin der KEB, betonte, dass Weßling die Arbeit des Bildungswerkes stark geprägt habe. "Es war wichtig, bei wichtigen Entscheidungen die Rückendeckung des Vorstandes zu haben",lobte Bolmer das Verhältnis zur scheidenden Vorsitzenden. In ihrer Amtzeit sei es gelungen, die "Eltern-Kind Kontaktstelle" als dauerhafte Einrichtung zu etablieren.

Der neue Vorsitzende Thönnessen äußerte: "Meine Ziele als Vorsitzender der KEB sind von meiner Arbeit geprägt." Thönnessen ist Professor an der Fachhochschule Osnabrück. In der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist er schwerpunktmäßig für den Studiengang "Soziale Arbeit" tätig. Er verfüge über internationale Beziehungen. "Da bekommt man viele Eindrücke, wie Dinge in anderen Ländern funktionieren", sagte der Hochschullehrer. Diese Erfahrungen möchte er in sein Engagement bei der KEB einbringen. "Das könnte die KEB bereichern", erklärte Thönnessen. Die Bedeutung der KEB unterstrich Geschäftsführerin Bolmer mit einem kurzen Rückblick auf das letzte Jahr. "Wir haben 2009 ungefähr 5500 Unterrichtsstunden in den Gemeinden des Altkreises Lingen durchgeführt", so Bolmer abschließend. (Pressetext)

Mit einem Blumenstrauß bedankten sich Prof. Joachim Thönnessen und Gisela Bolmer bei Mechthild Weßling für die geleistete Arbeit als Vorsitzende der KEB

 

Zum Seitenanfang

Elternkurs - Kess erziehen

- für Eltern mit Kindern ab dem 2. Lebensjahr

Kinder sollen heute eigenständig, verantwortungsvoll, kooperativ und lebensfroh groß werden.

Ziel dieses Elternkurses ist es, Eltern zu unterstützen, ihre Kinder partnerschaftlich auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu erziehen.

KESS-erziehen vermittelt Eltern viele praktische Anregungen für den Erziehungsalltag und noch wichtiger: eine Einstellung, die das Zusammenleben in den Familien erleichtert.

Ziel dieses Elternkurses ist es, Eltern zu unterstützen, ihre Kinder partnerschaftlich zu erziehen.

Die Kurse umfassen fünf Einheiten/Elternabende und werden in Kooperation mit den Häusern für Kinder und Familien, den Familienzentren und dem Bistum Osnabrück durchgeführt.

Weitere Informationen zu Kess-Kursen finden Sie unter dem Menüpunkt "Kontaktstelle Eltern-Kind" oder in der Geschäftsstelle, Tel. 0591 6102-202

Zum Seitenanfang

Zertifikatskurs - LeA - "Lebensqualität im Alter"

- für Eltern mit Kindern ab dem 2. Lebensjahr

Am 02.03.2010 startet in Lingen der Zertifikatskurs "Qualifizierung für Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen in Anlehnung an das Konzept „Lebensqualität im Alter“

„Lebensqualität im Alter“ ist ein neuer Ansatz in der Bildungsarbeit mit Seniorinnen und Senioren. Er bietet Anregungen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der eigenen Lebensqualität zu tun und sein Leben selbstbewusst und sinnvoll zu gestalten. Neu an dem Konzept ist der ganzheitliche, projektartige, aktivierende Ansatz, der sich eng an den Lebensfragen älter werdender Menschen orientiert.

Zielgruppen sind Ehrenamtliche Leiter/innen von Seniorengruppen in Gemeinden, Vereinen und Verbänden, in sozialen Einrichtungen, Wohnanlagen und Heimen, Gymnastikleiter/innen, Frauen und Männer, die gerne mit älteren Menschen arbeiten wollen ….

Den Flyer mit Anmeldeformular können Sie hier (nicht mehr) abrufen.

Zum Seitenanfang

Zertifikatskurs - LeA - "Lebensqualität im Alter"

Am 02.03.2010 startet in Lingen der Zertifikatskurs "Qualifizierung für Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen in Anlehnung an das Konzept „Lebensqualität im Alter“

„Lebensqualität im Alter“ ist ein neuer Ansatz in der Bildungsarbeit mit Seniorinnen und Senioren. Er bietet Anregungen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der eigenen Lebensqualität zu tun und sein Leben selbstbewusst und sinnvoll zu gestalten. Neu an dem Konzept ist der ganzheitliche, projektartige, aktivierende Ansatz, der sich eng an den Lebensfragen älter werdender Menschen orientiert.

Zielgruppen sind Ehrenamtliche Leiter/innen von Seniorengruppen in Gemeinden, Vereinen und Verbänden, in sozialen Einrichtungen, Wohnanlagen und Heimen, Gymnastikleiter/innen, Frauen und Männer, die gerne mit älteren Menschen arbeiten wollen ….

Den Flyer mit Anmeldeformular können Sie hier (nicht mehr) abrufen.

Zum Seitenanfang

Tag des Offenen Büros am 07. August 2010

Einladung

zum "Tag des Offenen Büros" der KEB Lingen

Allen die

  • mit uns zusammenarbeiten
  • für uns arbeiten
  • uns unterstützen
  • uns mit ihren Ideen und ihrem Know-how bereichern
  • sich für uns interessieren

möchten wir Gelegenheit geben, unsere neuen Büros kennen zu lernen

am 07. August 2010, 10 - 13 Uhr

in der Geschäftsstelle der KEB Lingen
Gerhard-Kues-Str. 16, 49808 Lingen.

Wir sind umgezogen in den neuen Verwaltungstrakt des Ludwig-Windthorst-Hauses (Eingang links vom Verwaltungsflügel).

Auch im Namen unseres Vorstandes möchten wir Sie herzlich einladen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Team der Katholischen Erwachsenenbildung Lingen e.V..

Zum Seitenanfang

KEB Bistum Osnabrück ©