Skip to main content

Vom Wasser -
Eine kreativ-biographische Schreibwerkstatt via Zoom

Vom Wasser

Unser Sprachgebrauch ist genau wie unser Leben durchzogen von Wasser: Wir sprechen davon, jemand sei mit allen Wassern gewaschen, manchmal steht uns das Wasser bis zum Hals, und gelegentlich fischen wir auch mal in unbekannten Gewässern.

Von diesen Sinnbildern des Lebens lassen wir uns in einer kreativ-biographischen Schreibwerkstatt inspirieren und widmen uns schreibend dem Element Wasser. Denn es ist Ursprung, Quelle und Erfrischung. Es steht für Versorgung, aber birgt auch Gefahr. Durst und Dürre sind Gegenbilder zu Überfluss und Hochwasser.

So suchen wir nach nah am Wasser gebauten Worten und schreiben uns auch mal ins kalte Wasser hinein. Auf diese Weise entstehen Geschichten aus dem Schwimmbad oder der Badewanne, von Sommerregen oder Sturmflut - in jedem Fall immer mitten aus dem Leben.

Individuell gestaltete Offline-Schreibzeit wechselt sich ab mit Gelegenheiten, in denen wir uns in der Gruppe digital begegnen und miteinander teilen, was geteilt werden will.
Vorab bekommt jede/r Teilnehmer*in ein kleines Päckchen mit Materialien zugeschickt, das den digitalen Schreibtag analog ergänzt.

Willkommen, dabei zu sein.

Referentin:
Hanna Buiting, Jahrgang ’92, lebt in Berlin und arbeitet dort und anderswo als freie Autorin und Referentin für Kreatives Schreiben. Dabei sucht sie oft nach neuen Worten für alte, vertraute Botschaften und erzählt Geschichten von Gott in dieser Welt. Ihr gefällt der Gedanke, dass wir alle Teil einer Erzählgemeinschaft, mit viel Vergangenheit, aber noch mehr Zukunft, sind. Damit auch andere das (wieder-) entdecken und ihre*seine Geschichten (weiter)-erzählen können, eröffnet sie Wortwerkstätten und Schreibräume – am Meer und in den Bergen, in der Stadt, auf dem Land, analog und digital. Dabei darf sie immer wieder feststellen: Schreiben ist Gold. Und davon gibt’s genug für alle.
Mehr auf www.hannabuiting.de
Vom Wasser

Unser Sprachgebrauch ist genau wie unser Leben durchzogen von Wasser: Wir sprechen davon, jemand sei mit allen Wassern gewaschen, manchmal steht uns das Wasser bis zum Hals, und gelegentlich fischen wir auch mal in unbekannten Gewässern.

Von diesen Sinnbildern des Lebens lassen wir uns in einer kreativ-biographischen Schreibwerkstatt inspirieren und widmen uns schreibend dem Element Wasser. Denn es ist Ursprung, Quelle und Erfrischung. Es steht für Versorgung, aber birgt auch Gefahr. Durst und Dürre sind Gegenbilder zu Überfluss und Hochwasser.

So suchen wir nach nah am Wasser gebauten Worten und schreiben uns auch mal ins kalte Wasser hinein. Auf diese Weise entstehen Geschichten aus dem Schwimmbad oder der Badewanne, von Sommerregen oder Sturmflut - in jedem Fall immer mitten aus dem Leben.

Individuell gestaltete Offline-Schreibzeit wechselt sich ab mit Gelegenheiten, in denen wir uns in der Gruppe digital begegnen und miteinander teilen, was geteilt werden will.
Vorab bekommt jede/r Teilnehmer*in ein kleines Päckchen mit Materialien zugeschickt, das den digitalen Schreibtag analog ergänzt.

Willkommen, dabei zu sein.

Referentin:
Hanna Buiting, Jahrgang ’92, lebt in Berlin und arbeitet dort und anderswo als freie Autorin und Referentin für Kreatives Schreiben. Dabei sucht sie oft nach neuen Worten für alte, vertraute Botschaften und erzählt Geschichten von Gott in dieser Welt. Ihr gefällt der Gedanke, dass wir alle Teil einer Erzählgemeinschaft, mit viel Vergangenheit, aber noch mehr Zukunft, sind. Damit auch andere das (wieder-) entdecken und ihre*seine Geschichten (weiter)-erzählen können, eröffnet sie Wortwerkstätten und Schreibräume – am Meer und in den Bergen, in der Stadt, auf dem Land, analog und digital. Dabei darf sie immer wieder feststellen: Schreiben ist Gold. Und davon gibt’s genug für alle.
Mehr auf www.hannabuiting.de
  • Gebühr
    59,00 €
  • Kursnummer: 3100LI
    Periode 2022
  • Start
    So. 28.08.2022
    10:00 Uhr
    Ende
    So. 28.08.2022
    17:00 Uhr
  • 1 Termin / 8 Ustd.
    Dozent*in:
    Hanna Buiting
    Online